Marienplatz de Compostela

vierter Fall

Widerwillig übernimmt der LKA-Ermittler Johannes Bucher den Fall einer vermissten jungen Frau, denn Vermißtenfälle gehören nicht zu seinen Ermittlungen. Ein Jahr Auszeit hat sie sich genommen, um zu Fuß von München nach Santiago des Compostella zu pilgern. Schon nach wenigen Wochen reißt jeder Kontakt zu ihr ab. Eine Postkarte von der Loire ist das letzte Lebenszeichen. Gerade als Bucher sich auf den Weg nach Frankreich machen will wird auf einem Autobahnparkplatz im Münchner Norden, der Fuß einer jungen Frau gefunden. Die Ermittlungen setzen Bucher zu, denn diesmal geht es nicht alleine darum einen Fall aufzuklären - diese Ermittlung muss er zu einem guten Ende bringen!

Als Taschenbuch und eBook (amazon / ebook.de)
Taschenbuch, 384 Seiten, 10,90 €, eBook: 6,90 €              

Rezensionen

  • Heilbronner Stimme

    I

    Soedher schreibt mit großem Feingefühl und Menschenkenntnis. Die Charaktere um Bucher sind in ihrer Individualität sehr überzeugend. Hinzu kommt neben einer gut durchdachten Story, die in abseits gelegene Winkel der Gesellschaft führt, die große sprachliche Stärke des Autors, der mit literarischen Bildern umzugehen weiß und bis zum Schluss den Leser immer wieder überrascht.

  • lesart

    II