Villa Seewind

Der Zerfall einer Familie

Die vier Geschwister Carla, Jonas, Miriam und David Bender leben seit langem ihr eigenes Leben an unterschiedlichen Orten, und weit von ihrem Elternhaus am Bodensee entfernt. Zum achtzigsten Geburtstag der Mutter kommen sie dort, in der Villa Seewind, zusammen. Jonas Bender will die Gelegenheit der Zusammenkunft nutzen, um mit seinen Geschwistern über die Zukunft der Mutter zu reden, die seit geraumer Zeit vergesslich und unsicher wirkt. Besonders liegt ihm an einem Austausch mit seiner Schwester Carla, die sich bisher einer Diskussion entzogen hat. Das Wochenende gerät zur Selbst- und Rückschau für alle Beteiligten – und am Ende steht ein ratloser Abschied von der Vergangenheit.

Als Taschenbuch und eBook (amazon / ebook.de)
J.M. Soedher, Villa Seewind, broschiert, 302 Seiten ISBN: 978-3-9816355-6-0 9,95 € (D), 10,20 € (A)

Rezensionen

  • Heilbronner Stimme

    I

    Soedher schreibt mit großem Feingefühl und Menschenkenntnis. Die Charaktere um Bucher sind in ihrer Individualität sehr überzeugend. Hinzu kommt neben einer gut durchdachten Story, die in abseits gelegene Winkel der Gesellschaft führt, die große sprachliche Stärke des Autors, der mit literarischen Bildern umzugehen weiß und bis zum Schluss den Leser immer wieder überrascht.

  • lesart

    II